Zeitgemäß

Fach- und Pflegekräfte braucht das Land – OMNIGENA in Mainz & Wiesbaden als verlässlicher Partner für Auftraggeber im Gesundheitswesen

Mit einer einfachen und kompetenten Vermittlung qualifizierter Fachkräfte sichern Personaldienstleister wie OMNIGENA den Versorgungsauftrag im Gesundheitswesen in Mainz und Wiesbaden

In den vergangenen Jahren ist der Bedarf an qualifizierten Pflegekräften und Pflegefachkräften im klinischen und außerklinischen Bereich dramatisch angestiegen. Immer häufiger kommt es zu Versorgungsengpässen, weil nicht genügend qualifiziertes Personal zur Verfügung steht. Aus diesem Grund wird zurzeit in den sozial- und gesundheitspolitischen Fachausschüssen laut darüber nachgedacht, verbindliche Personalstärken in Kliniken, Pflege- und Senioreneinrichtungen gesetzlich festzulegen, um eine angemessene Betreuung und medizinische Versorgung gewährleisten zu können.

Ein solcher Personalnotstand als Folge einer Sparpolitik in vielen Kliniken, Heimen und sozialen Einrichtungen rückt die Arbeit von Personaldienstleistern verstärkt in das Zentrum der Aufmerksamkeit und unterstreicht noch einmal den sozial- und arbeitsmarktpolitischen Stellenwert der Dienstleister in der Zeitarbeit. Mittlerweile werden mit den vermittelten Kräften in Zeitarbeit nicht bloß Auftragsspitzen beim Pflegepersonal überbrückt, sondern auf lange Sicht auch Planstellen besetzt. Eine Tendenz, die auch bei OMNIGENA im Raum Mainz- Wiesbaden und Rhein-Main aufmerksam zur Kenntnis genommen wird und zu einem verstärkten Engagement für arbeitssuchende qualifizierte Kräfte im Gesundheitswesen genutzt wird. Das gibt Krankenhäusern und den jeweiligen Einrichtungen die nötige Flexibilität, die sie für ein effizientes und am Patientenwohl gleichermaßen orientiertes Personalmanagement benötigen und bietet andererseits gut ausgebildeten Kräften eine Chance auf dem Arbeitsmarkt.

Zeitarbeit als wichtiges arbeitsmarktpolitische Instrumentarium
Eine Steuerung der arbeitsmarktpolitischen Prozesse, die im Zusammenhang mit einem medizinischen und pflegerischen Versorgungsauftrag stehen, wäre ohne Personaldienstleister wie OMNIGENA kaum noch denkbar. Allein die Fortentwicklung des Gesundheitswesens ist entscheidend von der Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte abhängig. In fast allen relevanten Personalbereichen ist ein steigender Fachkräftemangel zu beobachten: OMNIGENA kann hier als professioneller Dienstleister mit Branchenkenntnis und sehr guten Vernetzungen zu Entscheidungsträgern und Einrichtungen des Gesundheitswesens auf allen Ebenen seinen Beitrag leisten, um die hohen Qualitätsanforderungen in diesen zum Teil sehr spezialisierten Aufgabenbereichen auch in Zukunft gerecht werden zu können. Um ein Sprichwort der alten Lateiner abzuwandeln: Zeitarbeit tut not!

Personaldienstleister nutzen das Instrument der Zeitarbeit in der professionellen Vermittlung, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den geeigneten Qualifikationen zu finden, die zur aktuellen Unternehmensstruktur passen und so die Arbeitsabläufe nachhaltig und optimal gewährleisten. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Human Resources in einer so personalintensiven Branche, in der gut ausgebildete Mitarbeiter entscheidend zur Sicherstellung des Versorgungsauftrages beitragen, leisten wir mit unserer Vermittlungstätigkeit – z. Bsp. von Pflegefachkräften, exam. Altenpflegern, Pflegepersonal für die außerklinische Intensivpflege etc. – einen wichtigen Beitrag.

Zeitarbeitsfirmen wie OMNIGENA (Mainz- Wiesbaden) bieten entleihenden Unternehmen deutliche Entlastungen

Vor allem in solchen Betrieben, die saisonale Auftragsspitzen abfedern müssen, stellt sich oft die Frage nach geeigneten Arbeitskräften – Personaldienstleister bieten hier auch kurzfristig Abhilfe.

Wer sich heute am Markt behaupten möchte, der kann sich nicht mehr bloß auf ein erfolgreiches Geschäftsmodell verlassen. Zu den wichtigsten Ressourcen eines Unternehmens gehören gut ausgebildete Belegschaften, speziell geschulte Arbeitskräfte oder hochqualifiziertes Fachpersonal mit vertieften Kenntnissen in spezifischen Arbeitsbereichen und -Prozessen. Das klingt überzeugend und mag zu einem Gesamtbild passen, das dem Verkaufsschlager „Made in Germany“ sehr nahe kommt. In vielen Betrieben mit besonderen Auftragszyklen kann es in Spitzenzeiten allerdings schon einmal zu Personalengpässen kommen, die zur Belastung werden, wenn dabei auch ein qualitativer Anspruch nicht mehr erfüllt werden kann. Wenn wir an die personalintensiven Bereiche des Gesundheitswesens denken, wird schnell verständlich, warum es geradezu existenziell notwendig sein kann, schon im Vorfeld von solchen möglichen Krisensituationen über ein Recruiting geeigneter Arbeitskräfte nachzudenken. Das betrifft nicht nur Bereiche, in denen eine Grundversorgung gewährleistet bleiben muss (Krankenhaus, Ambulante Pflegedienste), sondern lässt sich auch – freilich unter anderen Voraussetzungen und Zielsetzungen – auch auf Unternehmenszweige oder Betriebe anderer Branchen übertragen, in denen nicht nur Produktionsziele eingehalten werden müssen, sondern auch qualitative Standards.

Beim Zauberwort Flexibilität bringen sich Personaldienstleister wie OMNIGENA (Raum Mainz und Wiesbaden) branchenübergreifend mit ihrem breiten Angebot an Arbeitskräften auch dort ein, wo ein spezifischer Ausbildungshintergrund verlangt ist. Auftragsspitzen in Produktionsbetrieben lassen sich so ebenso überbrücken wie krankheitsbedingter Personalmangel in einem Betrieb, in dem Leiharbeiter Vertretungszeiten übernehmen können. Entlastungspotentiale ergeben sich unter anderem für die Personalabteilungen und leitenden Angestellten eines Unternehmens, die sich nicht in jedem einzelnen Fall mit der mühsamen Bewerberauswahl beschäftigen müssen. Zeitarbeitsunternehmen übernehmen die Personalsuche und sorgen in der Regel schnell und mit der nötigen Branchenkenntnis dafür, dass Bewerber auch an den Platz vermittelt werden, der zu ihnen passt. So sparen Unternehmen nicht nur Zeit und Geld, sondern finden unter den überlassenen Arbeitskräften mitunter auch geeignetes Personal für eine Festanstellung. Auch unter ökonomischen Gesichtspunkten rechnet sich die Zusammenarbeit mit Dienstleistern in der Zeitarbeit: in der Tat zahlen Entleihbetriebe und Unternehmen nur die Stunden, die ein Leiharbeitnehmer auch faktisch arbeitet. Fehlzeiten – Urlaub, Krankheit, Betriebsferien – stellen keinen Kostenpunkt dar.

OMNIGENA – verlässliche Dienstleistungen in der Zeitarbeit für Betriebe & Unternehmen:

  • Flexibilität im Personalmanagement sichert Wettbewerbsvorteile
  • Entlastung bei der Personalsuche, kein Bewerbermarathon
  • Schnelle Vermittlung von Arbeitskräften und Fachpersonal
  • Breitgefächerte, branchenübergreifende Auswahl an Arbeitskräften
  • Überschaubare Kosten